Tel.: 037208 889 30

 
 

KWS Higgins

Vertrieb: KWS
Züchter: KWS

Zulassung: 2017

Har einen langen Atem

Hochertragstyp mit sehr guter Sortierung auf zweizeiler Niveau, Gelbmosaikvirusresistent (Typ1), sehr gute Winterhärte und gutes    Regenerationsvermögen. Die Hektoliterwerte sind höher als bei Lomerit.

Kompensationstyp

Für alle Anbaulagen geeignet

Geringe bis mittlere Anfälligkeit gegenüber Mehltau, Netzflecken und Rhynchosporium.

Fungizidstrategie auf Zwergrost ausrichten

KWS Higgins erzielt dreijährig annähernd mittlere Erträge auf Löß- und Verwitterungsstandorten, bezogen auf beide Intensitätsstufen. Die mittel reifende Sorte weist eine starke Neigung zum Halmknicken auf und ist nicht immer ausreichend standfest. Das Risiko sollte über eine angepasste Wachstumsregulierung begrenzt werden. Die hohe Zwergrostanfälligkeit ist bei der Fungizidstrategie zu beachten. KWS Higgins zählt zu den Sorten mit mittleren bis höheren Hektolitergewichten, annähernd auf dem Niveau von KWS Orbit. Vorteilhaft ist der hohe bis sehr hohe Marktwareanteil.

GW-KWS-Higgins-PT-2023.pdf

×

Sortenprofil

Wachstum

Ährenschieben
5
Reife
5
Pflanzenlänge
6

Neigung zu

Auswinterung*
4
Lager
6
Halmknicken
6
Ährenknicken
5

Anfälligkeit für

Mehltau
4
Netzflecken
5
Rhynchosporium
5
Ramularia
5
Zwergrost
8
Gelbmosaikvirusresistenz
ja

Ertragseigenschaften

Bestandesdichte
04
Kornzahl / Ähre
6
Tausenkorngewicht
6
Kornertrag 1
6
Kornertrag 2
8

Qualitätseigenschaften

Marktwareanteil
8
Vollgersteanteil
8
Hektolitergewicht
6
Eiweißgehalt
2

mit * Züchtereinstufung

ohne*  Einstufung nach Bundessortenamt