Öko Saatgut Sortiment

Ökozertifikate unserer Geschäftsstellen/Händler

Lupinen

Boruta

ertragreichste, endständige Sorte; sehr kurz; sehr standfest, leichte Neigung zum Hülsenplatzen; gleichmäßige Abreife; violett blühend; Blühbeginn früh bis mittel; gute Korn- und Rohproteinerträge; geeignet für leichte bis mittlere Böden mit ph-Wert von 5-6,8
120 Kö/m², 2-4 cm tief

Frieda

weiße Lupine, Verzweigungstyp, bitterstoffarm, sehr gut druschfähig, ertragssichere Sorte, Anthraknosetolerant, höhere Eiweißgehalte bei besserer Schotenplatzfestigkeit, tiefreichende Pfahlwurzel
Anbau auf allen Böden ohne Staunässe, jedoch nicht auf sehr leichten Böden und in Höhenlagen>500 m
45-60 Kö/m², 3-4 cm tief, 12-25 cm Reihenabstand

Ackerbohnen

Trumpet

taninhaltig; ertragsstark; konstant hohe bis sehr hohe Korn- und Proteinerträge, sehr kleines TKG, beste Standfestigkeit
45-60 Kö/m²; 6-10 cm tief; 25-45 cm Reihenabstand

Futtererbsen

KWS Kameleon

fantastischer Kornertrag; die ertragsstärkste Körnererbse; erstklassige Standfestigkeit; auch bei längerem Wuchs einfach zu dreschen; brillanter Rohproteinertrag (Kombination aus Rohprotein und Ertrag)
70-90 Kö/m², 4-6cm tief, 9-15 cm Reihenabstand

Respect

gute Erträge, höhere Ertragsschwankungen, gute Standfestigkeit & Beerntbarkeit, krankheitsstabil
70-90 Kö/m², 4-6cm tief, 9-15 cm Reihenabstand

Hafer

Apollon (gelb)

hohe und stabile Kornerträge, mittellang und standfest, Kornsortierung ähnlich gut wie Ivory, gute Entspelzbarkeit, sehr gute Eignung für Speisehaferproduktion, mittlere Anfälligkeit für Mehltau
Saat im zeitigen Frühjahr, 3-4 cm tief, 300-400 Kö/m²

Max (gelb)

frühreife Sorte mit günstiger Strohabreife, hohes Hektolitergewicht, sehr gute Schälbarkeit und geringer Spelzenanteil
Saat im zeitigen Frühjahr, 3-4 cm tief, 300-400 Kö/m²

Sojabohnen

Marquise

sehr rasche Jugendentwicklung, ertragsstark und früh abreifende 000 Sorte, hohe Hülsenplatzfestigkeit, tolerant gegen Sklerotinia und Peronospora, ausgezeichnetes Verzweigungsvermögen
VPE: 150.000 Kö
60 Kö/m² = 4 EH/ha

Abelina

Spitzenerträge in der frühen Reifegruppe, eine der frühesten Sorten, gute Standfestigkeit, mittellang bei hohem Hülsenansatz, trockentolerant, geringe Anfälligkeit gegenüber Sklerotinia
VPE: 150.000 Kö
60-70 Kö/m² = 4-4,5 EH/ha

Sommerweizen

Wechselweizen (E) Anabel

Anabel (IG Pflanzenzucht) ertragsstarker kurzer E-Sommerweizen, hervorragende Gelbrost- und Mehltauresistenz. Ansprechende Qualität mit hoher Fallzahl und sehr hohem Sediwert. Mittlere Standfestigkeit bei niedrigem bis mittlerem TKG. Wechselweizen für Aussaat ab Mitte November geeignet.

https://ig-pflanzenzucht.de/sorte/anabel-oeko/

Bestandesdichtetyp

geeignet für: Normalsaaten, Herbstaussaat

Saatstärke:
früh        360 – 380 Kö/m²
normal   390 – 420 Kö/m²
spät       420 – 450 Kö/m²
Herbstaussaat 400 – 430 Kö/m²

Anabell-Öko Züchterinfo

Sommergerste

RGT Planet

ertragsstarke Sorte mit hohem Marktwareanteil, gute Vollgersteerträge, standfest, strohstabil, frühes Ährenschieben bei mittlerer Reife, hohes Resistenzniveau und breite Standorteignung, zügige Jugendentwicklung bewirkt eine schnelle Bodenbedeckung und gute Unkrautunterdrückung
300-400 Kö /m²

Mais

Ribello S240 / K240

sehr gute Kornerträge bei hohen Energieerträgen, gute Restpflanzenverdaulichkeit bei hohem Stärkegehalt, hohe Futterqualität, breite Standort- und Nutzungseignung

Magnato S240 / K 240

gute Kältetoleranz, massebetonter Silomais, empfohlen für energiebetonte Rationen, sehr gute Restpflanzenverdaulichkeit, starker Kornertrag

ES Bond S240

massebetonter, mittelfrüher, sehr ertragsstarker Silo- und Energiemais, gute Qualität und sehr hohe GTM Leistung, gute Verdaulichkeit, geeignet für maisbetonte Rationen, großrahmig und standfest, geringe Stängelfäuleanfälligkeit

ES Blackjack S230 / K 220

sehr hohe Kornertragsleistung bei früher Abreife, hartmaisbetonte Sorte mit guter Jugendentwicklung, standfest, großrahmig, gut geeignet für Silo- und Energiemaisnutzung

Grapinga S220 / K 220

sehr frühe Sorte mit guter Masseleistung und sicherer Abreife, hohe Energieleistung bei guter Verdaulichkeit, robust sowohl auf trockenen als auch in kühlen Lagen.

Peppero S 240 / K 230

ausgeglichene mittelfrühe Hybride zur Doppelnutzung, kolbenbetonte Sorte mir sehr hoher Qualität, hoher Verdaulichkeit und sicherer Kolbengesundheit, gute Kältetoleranz und rasche Jugendentwicklung

Gräser

Welsches Weidelgras Nana

hoher Grünmasseertrag, ausgezeichnete TS Ausbeute, sehr schnelles und dichtes Nachwachsen nach dem Schnitt, sehr gute Krankheitsresistenzen, besonders gegen Rost, hoher Zuckergehalt, für Frühjahrs- und Herbstaussaat geeignet, 4-6 Schnitte möglich, ein- oder zweijährige Nutzung möglich; FWZ: 8
Nachsaat: 15-20 kg/ha, Reinsaat: 35-40 kg/ha, 2-3 cm tief

WV Nana - Züchterinfo

Wiesenschwingel Cosmolit

hochwertiges Futtergras; lockere Horste; sehr gut geeignet für Futtermischungen, sehr gute Winterhärte, auch in höheren Lagen; schneller Austrieb im Frühjahr; ausgeprägte Rostresistenz; hohe TM Erträge im ersten Schnitt; dichte und trittfeste Narbenbildung; FWZ: 8
Nachsaat: 8-10 kg/ha, Reinsaat: 15-20 kg/ha; 2-3 cm tief

WSC Cosmolit Züchterinfo

Feinsaaten

Rotklee Marieta dpl

hervorragende Resistenzen gegen Blattkrankheiten, für Reinsaat, Untersaat, Mischungen geeignet, sehr winterhart, beständig gegen Mehltau, Stängelfäule und Anthraknose.
10-12 kg/ha, 0,5-10 cm tief, ph min 5,0

eigene Vermehrung Ernte 2022

Rotklee Titus tpl

Der Standard im Rotkleesortiment, massewüchsig, ausdauernd zuverlässig, geringe Auswinterungsneigung, hoher Trockenmasseertrag im ersten Schnitt, anthraknoseresistent

eigene Vermehrung Ernte 2022

Inkarnatklee Inkara

sehr ertragsstark, hervorragende Standfestigkeit, mittelfrühe Blüte, unempfindlich gegen Frost, gute Resistenzen gegen Krankheiten, zügige Jugendentwicklung
5-10 kg/ha, 1-2 cm tief, ph min 5,0

eigene Vermehrung Ernte 2022

Buchweizen (echter)

schnell auflaufend, blattreich mit guter Bodenbedeckung, sehr frostempfindlich, schnell abfrierend, als Zwischenfrucht und zur Körnernutzung geeignet, einjährige Nutzung
50-70 kg/ha, 2-3 cm tief, 15-20 cm Reihenabstand

eigene Vermehrung Ernte 2022

Phacelia Boratus

sehr schnell Jugendentwicklung, dichter Wuchs und schnelle Unkrautunterdrückung, geringer Anspruch an Boden und Wasserversorgung, wertvolle Bienenweide, nematodenneutral, nur im Jugendstadium noch unempfindlich gegen Frost, entwickelte Bestände frieren schnell ab, effektive Stickstoffkonservierung und Erosionsschutz, guter Mischungspartner
10-12 kg/ha, 2 cm tief

Sorteninfo Züchter

Senf Mega

Mega ist eine Gelbsenfsorte, bestens als Zwischenfrucht zur Gründüngung eignet, nematodenreduzierenden Eigenschaften, als Zwischenfrucht in Zuckerrüben-Fruchtfolgen einsetzbar, gut geeignet für eine frühe Aussaat, schnelle Anfangsentwicklung sorgt für eine optimale Bodenbedeckung,  hohe Massebildung mit einem ausgeprägten Wurzelsystem, verbessert die Bodenfruchtbarkeit, Durchwuchsproblem beim Folgejahr treten aufgrund des sicheren Abfrierens nicht auf

als Zwischenfrucht:

Aussaatstärke: 25 –30 kg / ha
Saattiefe: 2 –3 cm

eigene Vermehrung Ernte 2022

Mischungen

Öko Spezial

54 % Alexandrinerklee
36 % Phacelia
9 % Ölrettich
1 % Sommerwicke
Saatstärke- 14 – 18 kg/ha, VPE 25 kg

Kartoffel Spezial

56 % Ölrettich
38 % Rauhafer
6 % Sommerwicke
Saatstärke 25 – 30 kg/ha, VPE 25 kg

Kleegras

60% Rotklee
25% Deutsches Weidelgras
15% Wiesenschwingel

Kleegras 60

60% Rotklee
25% Welsches Weidelgras
15% Bastardweidelgras

Luzernegras

70% Luzerne
15% Deutsches Weidelgras
15% Wiesenschwingel